Das Big Green Egg: mehr als nur ein Grill!

27.08.2020

Grillen Sie noch, oder EGGen Sie schon?

Das Big Green Egg ist der etwas andere Grill für echte Feinschmecker und Liebhaber. Wer nicht immer nur "schnell, schnell" grillen möchte, sondern gerne auch mal etwas Zeit und Arbeit in seine kulinarischen Kreationen investiert und dem Grillen mit Holzkohle grundsätzlich nicht abgeneigt ist, der ist mit diesem Keramikgrill genau richtig beraten! Hiermit erhalten Sie den ultimativen Alleskönner! Was Sie mit dem Big Green Egg alles machen können und warum der original Kamado so besonders ist, erfahren Sie in unserem ausführlichen Beitrag.

1. Was ist "The Big Green Egg"?

Wer schon mal ein Big Green Egg gesehen hat, wird sich vermutlich gewundert haben und sich fragen:"Was könnte das nur sein? Wenn es weder ein Drachenei noch ein Blumentopf ist, kann es eigentlich nur eines sein: ein Grill!" Aber das Big Green Egg ist nicht einfach nur irgendein Grill - es ist auch nicht einfach nur ein Holzkohlegrill. Das Big Green Egg, ist ein Keramikgrill bzw. ein Kamado - der ORIGINAL Kamado Grill!

Sie verstehen trotzdem nur Bahnhof? Was ist ein Kamado und warum ist er bitteschön aus Keramik? Keine Sorge! Im folgenden Artikel erfahren sie ALLES rund um Kamado Grills wie das Big Green Egg.

Wir erklären Ihnen: 

  • woher die Kamados stammen
  • was das Besondere an einem Big Green Egg ist
  • welche leckeren Speisen sich darauf zaubern lassen
  • wie das Big Green Egg aufgebaut ist
  • wie sich die einzelnen EGG-Modelle unterscheiden
  • wie es funktioniert und eingesetzt werden kann
  • wie Sie Ihr Egg in eine traumhafte Außenküche integrieren können

2. Die Entstehungsgeschichte

Zuerst kam das Ei...

Hier in Europa kennen wir den Kamado Grill erst seit diesem, allerfrühestens seit dem Ende des 20. Jahrhunderts. Doch ursprünglich entstammt er einer uralten asiatischen Tradition. Der japanische Begriff "kamado" bedeutet übersetzt "Ort für den Kessel" - gemeint ist ein Ofen. Häufig waren diese Lehmöfen fest im Boden der Behausungen verbaut. Das Vorbild der modernen Kamado-Grills ist der Mushikamado, ein kleinerer Tontopf mit Deckel, der bereits vor 3000 Jahren in Südjapan zum Reiskochen verwendet wurde. Nach dem zweiten Weltkrieg brachten amerikanische Soldaten solche Mushikamados als Souvenir mit in ihre Heimat. Manch einer soll seinen Mushikamado damals bereits mit Hilfe eines Grillrostes modifiziert haben.

Big Green Egg Firmenlogo

... dann die Henne!

Der amerikanische Unternehmer Ed Fisher handelte zunächst mit japanischen Spielautomaten, bevor er seine Aufmerksamkeit auf die kleinen Kochtöpfe aus Keramik richtete. 1974 gründete Fisher in Atlanta, Georgia das Unternehmen "Big Green Egg". Er importierte Kamados aus Japan, die er in seinem Laden in Atlanta verkaufte. Mit der Zeit begann man bei Big Green Egg die traditionellen Mushikamados zu modernisieren und sie den eigenen Bedürfnissen, sowie den Bedürfnissen der Kunden anzupassen. Ein großes Problem war die geringe Widerstandsfähigkeit der japanischen Keramik - viele der Töpfe kamen gar nicht erst an einem Stück in Amerika an.

Moderne Keramiktechnologie der NASA

Ein Freund des Big Green Egg Gründers Ed Fisher arbeitete an der Entwicklung einer einzigartigen, leichten und widerstandsfähigen Keramik, die bei den Raumfahrten der NASA als Hitzeschild eingesetzt wurde. Mit seiner Hilfe konnte Ed Fisher in den 1990er Jahren die perfekte Keramik für seine Big Green Eggs entwickeln, die seitdem in einer Hightech-Fabrik in Mexico hergestellt wird. Diese Keramik ist von einer äußerst feinen Struktur und ist sehr robust und langlebig. Dadurch ist auch das Risiko viel geringer, dass die Keramik bei den hohen Temperaturschwankungen, wie sie in einem Grill dieser Art vorkommen, Risse bekommt. 

Übrigens war es der Niederländer Wessel Buddingh’, der das Big Green Egg einige Jahre später nach Europa importierte. Heute ist er CEO von Big Green Egg Europe und vertreibt den beliebten Kamado in 44 Länder.

3. Was macht einen Kamado aus Keramik so besonders?

Gegrillt wird mit Holzkohle, in einem Ei-förmigen geschlossenen Korpus aus Keramik mit ganz besonderen thermischen Eigenschaften, die besonders gute Hitzereflektion und -verteilung im Garraum unter dem Deckel ermöglichen. Die Hitze lässt sich dabei so simpel wie präzise durch die Regulierung des Luftstromes von unten nach oben durch das Ei steuern. 

So viel erstmal zur grundlegenden Funktion des Big Green Egg - es gibt jedoch viele Bereiche, in denen sich das Big Green Egg von herkömmlichen Holzkohlegrills abhebt. Wie bereits erwähnt, sind Kamados eigentlich mehr als nur Grills - man könnte eher von einem mit Holzkohle befeuerten Backofen sprechen! Einige der wichtigsten Eigenschaften, die das grüne Ei so beliebt machen, sind:

  • die Wärmespeicherung der Keramik
  • der dynamische Temperaturumfang, sowie die gezielte Temperatursteuerung
  • sparsamer Verbrauch der Holzkohle
  • die unschlagbare Vielseitigkeit und Flexibilität in der Speisenzubereitung
  • problemloses langes Garen bei Niedrigtemperatur
  • der unverkennbare eigene Geschmack dank Holzkohle und Keramik
  • Zuverlässigkeit eines seit über 40 Jahren immer wieder perfektionierten Produktes
  • nicht zuletzt das spannende und andersartige Design

Der Alleskönner: Kochen/Backen/Grillen mit dem grünen Grill Ei!

Das Big Green Egg ist ein absoluter Alleskönner. Nicht umsonst wird es auch in der Spitzengastronomie gerne eingesetzt. Wurst und Steak sind da noch die leichtesten Aufgaben. Alle Gerichte, die Sie in Ihrer Küche zubereiten können und noch mehr, können sie auch in einem Big Green Egg kochen, backen oder grillen - und das alles mit dem einzigartigen Geschmackserlebnis, welches Sie nur mit einem Keramikkamado und Holzkohle erhalten! 

Von hohen Temperaturen für scharf angebratene Steaks und erstklassige selbst gebackene Pizza wie aus dem Holzofen, bis hin zu einem Longjob, der über 24h bei konstanter Niedrigtemperatur schmort, ist auf dem Egg alles möglich. Sie werden nie wieder mehrere Grills oder andere Geräte für verschiedene Anwendungen benötigen - allenfalls ein zweites oder größeres Egg, wenn Ihnen doch mal der Platz ausgeht... 

Die Funktion der Keramik

Modernste Industriekeramik von der NASA - alles schön und gut, aber was genau bedeutet das überhaupt? Wozu ist das notwendig?

Die wichtigste Eigenschaft der Keramik ist ihr Temperaturverhalten: zum einen ist die Keramik der ideale Hitzespeicher, zum anderen isoliert sie perfekt und sie können selbst im Winter bei Minusgraden problemlos hohe Temperaturen im Inneren des Eggs halten. So minimieren Sie einerseits ihren Kohleverbrauch deutlich und sind zudem in der Lage ihre gewünschte Temperatur gezielt und über einen sehr langen Zeitraum zu halten, ohne zwischendurch Brennstoff nachlegen zu müssen. Die Wärme der Kohlen wird von der Keramik ins Innere des Eggs reflektiert. In Verbindung mit der Form des Eggs wird so die einzigartige Wärme- und Luftzirkulation erzeugt, die die Kamados auszeichnet. Durch den Hitzespeicher kann insgesamt mit geringerer Hitze gegrillt werden, als z.B. auf einem Kugelgrill, bei dem durchgängig mehr Hitze an die Umgebung abgegeben wird und somit auch deutlich mehr geheizt werden muss. Temperaturen jenseits der 300°C sind im Big Green Egg bei normalem Grillen selten notwendig.

Der Griff zum Öffnen des Big Green Eggs ist aus Holz

Hier zahlt sich außerdem die besondere Keramik des Big Green Eggs aus. Im Gegensatz zur Keramik vieler anderer Kamados ist sie deutlich hochwertiger verarbeitet und dadurch viel widerstandsfähiger und langlebiger. Die Keramik dehnt sich mit dem Temperaturanstieg gleichmäßig aus und zieht sich beim Abkühlen wieder zusammen. Durch ihre Feinporigkeit ist sie dabei deutlich weniger anfällig für Risse und Brüche. 

Eine weitere Eigenschaft von Keramik ist ihre Aufnahme von Feuchtigkeit. Diese wird zwar auch wieder an die Speise abgegeben, jedoch hat sich auch hier die hochwertige Keramik des Big Green Eggs bewährt, die dem Grillgut von vornherein viel weniger Feuchtigkeit entzieht und dieses somit schön saftig bleibt.

Wintergrillen mit dem Big Green Egg

Big Green Egg im Schnee

Dank der perfekten Wärmeisolation der Keramik, ist es überhaupt kein Problem, mit dem Big Green Egg auch im Winter bei Minusgraden zu grillen. Denn warum sollte die Grillsaison mit dem Herbst enden? Es wäre doch ärgerlich, das Egg ein halbes Jahr lang nicht nutzen zu können. Also Mütze auf, Jacke und Handschuhe an und ran an den Grill.

Wenn Sie und Ihre Gäste dennoch frieren sollten, ist ein heißer Glühwein sicher keine schlechte Idee. Den können Sie natürlich ebenfalls im Dutch Oven auf dem Big Green Egg erwärmen.

Glühwein im Big Green Egg

4. Der Aufbau des Green Eggs

Keramische Kappe / Abluftventil aus Guss
Oben auf dem Keramikdeckel sitzt ein Abluftventil, mit dem sich der Luftstrom durch das Egg kontrollieren lässt. Das Ventil kann feinjustiert oder für Grillen mit hoher Hitze komplett geöffnet werden. Über das Ventil wird eine Kappe aus Keramik gesetzt um die Glut zu löschen und die Öffnung bei Nichtgebrauch des Eggs zu schützen. Eine neue Innovation des Big Green Eggs ist der "rEggulator" - eine modernisierte Version des Abluftventils aus sehr langlebigem Gusseisen. Die Möglichkeiten zur Temperaturregelung im Big Green Egg wurden dadurch endgültig perfektioniert.

Keramikdeckel
Der Deckel des Big Green Eggs ist ebenfalls aus Keramik und ein wichtiger Bestandteil des gesamten Kochsystems. Er bleibt während des Kochens oder Grillens so viel wie möglich geschlossen, um eine möglichst gute Luftzirkulation sowie Hitzereflektion im Garraum zu garantieren. Eingelassen in den Deckel ist ein Thermometer, welches die genaue Temperatur im Egg anzeigt. Damit der schwere Keramikdeckel ohne große Anstrengung auch mit einer Hand geöffnet werden kann, hat Big Green Egg das "Easy to lift"-System entwickelt. Die Kontaktflächen zwischen Deckel und Basis sind mit einem besonders hitzebeständigen Filz ausgekleidet.

Grillrost + Grillrosterweiterungen
Wenn man den Deckel öffnet, befindet sich darunter das Herz des Eggs: der Grillrost. Dieser kann z.B. mit dem EGGspander-Set optional erweitert werden. So lässt sich zum Beispiel auf mehreren Etagen grillen. Wahlweise direkt oder indirekt, durch das Einsetzen des convEGGtor™ über den Kohlen, der als Hitzeschild fungiert und eine gleichmäßige Hitzeverteilung im Ei erzeugt. Mit einer Halbkreis-Platte und einer mehrstöckigen Grillrosterweiterung kann im Egg sogar über der Glut direkt und gleichzeitig oben im Garraum indirekt gegrillt werden. Wahlweise können Sie sich für einen Rost aus Edelstahl oder Gusseisen entscheiden.

Feuerring + Brennkammer
Grillroste, convEGGtor™, etc. liegen auf dem Keramik-Feuerring auf, der wiederum auf der Keramik-Brennkammer sitzt. Die Brennkammer ist das unterste Element in der Basis des Eggs. Hier wird auf einem Kohlerost die Holzkohle hinein gegeben. Die Luft zieht durch das untere Zuluftventil, durch die Öffnungen im Kohlerost hin zum oberen Abluftventil. Dadurch entsteht die ganz typische Luft- und Rauchzirkulation in der Garkammer rund um die Speisen auf dem Grillrost.


5. Kaufberatung: Welches Big Green Egg kaufen?

Wer schon einmal die vorzüglichen Speisen von einem Big Green Egg gekostet hat, der kennt den einzigartigen Geschmack, der nur mit einem Big Green Egg erreicht werden kann. Dieses einzigartige Gefühl und das absolut grandiose Aroma darf fortan bei keiner Mahlzeit mehr fehlen. Mit den Modellen Mini, Minimax, Small, Medium, Large, XLarge und 2XL bietet Big Green Egg ein umfangreiches Sortiment für jeden Bedarf. Nun stehen Sie also vor der großen Frage: Für welches Modell  bzw. welche Größe soll ich mich entscheiden?

Größenvergleich Big Green Egg Mini, Minimax, Small, Medium
Größenvergleich Big Green Egg Large, XLarge, 2XL

Das Big Green Egg gibt es aktuell in sieben unterschiedlich großen Modellvarianten. Angefangen beim MINI, welches 43cm hoch und 17kg schwer ist, bis zum 2XL, dem absoluten Schwergewicht unter den Big Green Eggs mit 170kg bei 90cm Höhe. Das hohe Gewicht stammt natürlich von der dicken und äußerst hochwertigen Keramik, aus der der gesamte Korpus aller Modelle gefertigt ist. Die Größe des EGGs bestimmt neben dem insgesamten Garraum vor allem die Größe des Grillrostes und somit die maximale Kochfläche. Hierauf sollten Sie also Ihr Hauptaugenmerk legen, bei der Entscheidung zwischen dem einen oder dem anderen EGG-Modell. 

Die Modelle MINI, MINIMAX und SMALL eignen sich aufgrund ihrer Größe und des deutlich geringeren Gewichtes am besten für den mobilen Einsatz. Wer sein EGG immer dabei haben möchte, greift zu einem dieser Modelle. Sei es auf einem Campingtrip oder, um den Nachbarn zu zeigen, wie gut gegrilltes Fleisch eigentlich schmecken kann.

Big Green Egg MINI

Durchmesser: 25cm
Kochfläche: 507cm²
Höhe: 43cm
Gewicht: 17kg
Big Green Egg MINIMAX

Durchmesser: 33cm
Kochfläche: 855cm²
Höhe: 50cm
Gewicht: 35kg
Big Green Egg SMALL

Durchmesser: 33cm
Kochfläche: 855cm²
Höhe: 61cm
Gewicht: 36kg
Big Green Egg MEDIUM

Durchmesser: 38cm
Kochfläche: 1140cm²
Höhe: 72cm
Gewicht: 51kg

Stellen Sie sich vor, sie garen einen Longjob auf ihrem Egg, wollen aber nebenbei auch etwas anbraten, was direkt gegessen werden kann... Die kleineren EGGs sind hervorragende Zweitgrills in Ergänzung zu einem ihrer großen Geschwister. Das MINIMAX bietet einen deutlich größeren Rost als das MINI, ist dabei aber kompakter als das SMALL. Beide besitzen die selbe Kochfläche, jedoch bietet der größere Korpus des SMALL mehr Raum für Holzkohle und ermöglicht somit längere Garzeiten als die beiden kleineren Modelle. Dabei hat auch das SMALL nach wie vor eine gute Größe und Gewicht für den mobilen Einsatz. Mit dem Big Green Egg MEDIUM erhält man einen noch größeren Garraum und eine größere Kochfläche, auf der bereits komfortabel für mehrere Personen gleichzeitig gegrillt oder gekocht werden kann. Mit 50 Kg eignet es sich allerdings weniger gut, um es überall mit hin zu nehmen. 

Big Green Egg LARGE

Durchmesser: 46cm
Kochfläche: 1688cm²
Höhe: 84cm
Gewicht: 73kg
Big Green Egg XLARGE

Durchmesser: 61cm
Kochfläche: 2919cm²
Höhe: 78cm
Gewicht: 99kg
Big Green Egg 2XL

Durchmesser: 73cm
Kochfläche: 4185cm²
Höhe: 90cm
Gewicht: 170kg

Das Modell LARGE ist das mit Abstand beliebteste bei Eggern rund um den Globus. Auf dem Rost mit 46cm Durchmesser kann ohne Probleme für die ganze Familie gekocht und gegrillt werden. Der Korpus ist definitiv groß genug für alle Arten des EGGens - sei es "low and slow" oder das Pizzabacken bei extrem hohen Temperaturen. 
Das Modell XLARGE bietet noch mehr Platz unter seiner Haube, was besonders beim Pizzabacken komfortabel ist. Hier müssen Sie gar keine Abstriche mehr machen. Was immer Sie sich vorstellen - mit dem großen Big Green Egg bekommen Sie es sicher hin! Mit dem Schwergewicht 2XL ist zwar an Mobilität nicht mehr wirklich zu denken, dafür muss man sich um Platz auf dem Grill wirklich gar keine Sorgen machen. Sie wollen die gesamte Nachbarschaft von der Einzigartigkeit des Big Green Eggs überzeugen? Denken Sie groß und laden Sie alle auf einmal ein! 20 Steaks oder Ribs gleichzeitig sind auf dem 2XL überhaupt kein Problem.


6. Grillen mit Holzkohle auf dem Big Green Egg

Im Gegensatz zu einem Gasgrill oder einem Elektrogrill, muss bei einem Big Green Egg durchaus etwas mehr getan werden, als nur ein paar Knöpfe zu drücken, um es auf die gewünschte Temperatur zu bringen. Alle leidenschaftlichen Holzkohlegriller werden sich freuen, denn sie wissen die Vorteile des Grillens über Holzkohle zu schätzen. Und sie haben absolut Recht: die Holzkohle leistet einen erheblichen Beitrag zum besonderen Geschmack, den das Big Green Egg euren Speisen verleiht. Keine Angst! Einen Holzkohlegrill zu entzünden, ist kein Hexenwerk und auch bei einem Keramikgrill verhält es sich nicht anders.

Asche entnehmen mit der Ascheschaufel

Die große Besonderheit

Das Big Green Egg hat aufgrund seiner Beschaffenheit und der guten Hitzespeicherung der Keramik einen besonders geringen Brennstoffverbrauch. Besonders im niedrigen Temperaturbereich ist der Verbrauch selbst über einen sehr langen Zeitraum von über 48h verschwindend gering. Die Holzkohle, die noch nicht zu Asche verglüht und durch das Rost nach unten durchgefallen ist, können Sie problemlos beim nächsten Grillvorgang erneut verwenden. Ein Sack Kohle hält somit deutlich länger, als Sie es möglicherweise von anderen Grills gewohnt sind. Die Entsorgung der Asche wird auf ein Minimum begrenzt und muss allenfalls alle paar Grillvorgänge durchgeführt werden.

Am Anfang steht die Auswahl des richtigen Brennstoffes. Holzkohle und Kohlebriketts gibt es viele und fast jeder Grillhersteller bietet gleichzeitig seine eigene Kohle an. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren. Generell gilt, dass man durchaus auf hochwertigere Holzkohle oder Kohlebriketts statt der Günstigen Alternative aus dem Discounter greifen sollte. Warum das so ist, und wie sich die einzelnen Markenhersteller im Vergleich schlagen, sehen Sie in unserem ausführlichen Grillbrikett-Test

Im Falle des Big Green Eggs stehen die Dinge allerdings etwas anders als bei herkömmlichen Holzkohlegrills. Hier sollten Sie auf keinen Fall Briketts verwenden, da diese immer komplett durchglühen und somit nicht beim nächsten Grillen weitergenutzt werden können. Der besonders sparsame Verbrauch des Big Green Eggs wäre damit hinfällig. 

Deshalb setzt Big Green Egg auf seine 100% natürliche und somit möglichst umweltfreundliche Holzkohle aus Buchenholz, die ein wunderbares Aroma erzeugt. Die Holzkohle von Big Green Egg ist besonders umweltfreundlich, da sie ohne chemische oder sonstige künstliche Zusätze auskommt. Sie verfügt über eine FSC-Zertifizierung. Die Kohle hat einen sehr hohen Heizwert und ist sparsam im Verbrauch.

Entzünden der Holzkohle

Es  ist im Grunde kinderleicht, das Big Green Egg erfolgreich anzufeuern. Füllen Sie zunächst die gewünschte Menge Holzkohle auf den Kohlerost im Feuerring. Wahlweise kann hier auch ein Kohlekorb eingesetzt werden, der die Handhabung noch einmal deutlich erleichtert. Wenn vom letzten Betrieb des Eggs noch Kohle übrig sein sollte, lockern Sie diese mit dem Ascheschieber ein wenig auf, damit die Asche nach unten durchrutscht. Anschließend können Sie bei Bedarf noch frische Holzkohle nachfüllen. 

Um die Kohle zu entzünden, platzieren sie mehrere Anzünder ringsum in ihrer Kohle verteilt und entzünden diese. So erhalten Sie kleine Glutnester, die sich dann mit der Zeit auf den Rest der Kohle ausbreiten. Dazu öffnen Sie den Deckel des Eggs sowie das untere Zuluftventil für etwa 15 Minuten, bis sich eine ordentliche Glut gebildet hat und sie den Deckel schließen können. Zum schnelleren Anzünden der Kohle und aufheizen des Eggs kann zusätzliches Zubehör, wie z.B. der Looftlighter hilfreich sein.

Big Green Egg Kohle Entzünden

Wir raten dringend von der Verwendung von Spiritus und anderen Brandbeschleunigern in ihrem Big Green Egg ab! Genau wie bei künstlichen Zusätzen in den Brennstoffen würden hier schädliche Stoffe von der Keramik aufgenommen und an die Lebensmittel abgegeben werden.

Regulierung der Temperatur über das Abluftventil

Regulierung der Temperatur

Die Keramik der Basis und im Deckel wird mit der Zeit Temperatur aufnehmen. Je mehr Glutnester Sie zu Anfang entzünden, desto schneller heizt sich das Egg auf. 
Achtung! Wenn Sie das Egg auf eine hohe Temperatur aufheizen, kann es aufgrund der Wärmespeicherung der Keramik mehrere Stunden dauern, bis das Egg wieder abgekühlt ist. Tun Sie dies also nur dann, wenn eine sehr hohe Temperatur auch gewünscht und notwendig ist: z.B. zum Backen von Pizza auf dem Pizzastein. Wollen Sie aber bei standartmäßigen Temperaturen grillen, sollten Sie das Egg vorher nicht zu stark aufheizen. Eine Erhöhung der Temperatur ist später über das Öffnen der Ventile immer noch ganz einfach und schnell möglich. Über kleine Veränderungen an den Ventilen an der Basis sowie oben am Deckel des Eggs beeinflussen Sie die Sauerstoffzufuhr im Inneren des Eggs. So lassen sich Temperaturen auf wenige Grad genau einstellen und vor allem über sehr lange Zeiträume hinweg halten.


7. Die perfekte Außenküche mit dem Big Green Egg

Bei der Größe und dem Gewicht einiger Big Green Egg-Modelle ist es sehr wahrscheinlich, dass diese einen festen Platz auf Ihrer Terrasse finden werden und Sie Ihr Ei nicht mehr viel hin- und herbewegen wollen. Neben dem einfach Nest, einem vierbeinigen Standfuß mit Rädern, bietet Big Green Egg einige weitere optionale Untersätze für das Ei an: Der Acacia Tisch ist in einem schlichten und ansprechenden Design gehalten, das Holz harmoniert hervorragend mit dem grünen Ei. Er bietet zudem eine praktische Arbeitsfläche, die deutlich komfortabler ist, als die abklappbaren Seitentische des Eggs. Wer etwas mehr Modularität und Flexibilität mit seinem Ei möchte, kann es im Eggframe platzieren und dieses durch eines oder mehrere Module zu einer kleinen Outdoorküche erweitern. Der Vorteil: eine beliebig große Arbeitsfläche und extra Stauraum für Ihr Zubehör. Die schicke Luxuslösung für das Modell Large stellt das Untergestell aus Beton dar. Es genügt den modernsten Designansprüchen und ist ebenso robust und noch schwerer, als das Egg selber. Hier kommt zusammen, was zusammen gehört.

Stets mobil: mit dem intEGGrated Nest
Formvollendet und klassisch: der Acacia Tisch
Modular und individuell: das Egg Frame mit Erweiterungsmodulen
Robust und luxuriös: Betonuntergestell für das BGE

Wer sich vom Design des Betonuntergestells bereits angesprochen fühlt, sollte einen Blick auf die WWOO Outdoorküche des selben niederländischen Designers wagen. Die WWOO Outdoorküchen sind als modulares Baukastensystem aufgebaut und lassen sich perfekt an die eigenen Vorstellungen und örtlichen Gegebenheiten anpassen. Sie sind vor allem auch als Sichtschutzelement konzipiert - stellen Sie sich quasi einen massiven Sichtschutzzaun vor, der gleichzeitig funktionell und vielfältig ausgestattet ist. Daher kommt auch der Name WWOO: Wall with other Objects! 

Zu den umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten gehören neben dem bereits integrierten Big Green Egg zum Beispiel auch eine spezielles Duschelement. Dieses wird dank Gardena Anschluss spielend leicht installiert und schon steht an heißen Sommertagen einer spontanen Abkühlung nichts mehr im Wege. Ebenfalls sehr empfehlenswert: der elegante Sonnenschutz für ein schickes Loungeambiente! 

Ausstellung der WWOO Outdoorküche und eines Big Green Eggs beim Bauzentrum Kömpf in Calw
WWOO Outdoorküche mit Big Green Egg und Sonnenschutz

In unserem Montagevideo der WWOO-Outdoorküche erklärt Montageleiter Jens Schütt den ganzen Aufbau Schritt für Schritt:

Alle Einzelheiten und Features der WWOO Küche erklärt euch Michael Hofmann, der Inhaber der WWOO Outdorküchen:

8. OFYR Outdoorküche mit Big Green Egg

Besonders schöne, modulare Außenküchen gibt es auch von der niederländischen Firma OFYR, die hochwertige Feuerplatten und dazu passende Outdoormöbel herstellen. Das Modul OFYR Kamado Table ist wie maßgeschneidert für das Big Green Egg. 

Stellen Sie sich aus weiteren Modulen wie fahrbaren Arbeitstischen und Holzregalen eine wunderbare einheitliche Grillküche rund um Ihr Big Green Egg und eine OFYR Kocheinheit zusammen!

Die modulare Außenküche von Ofyr ist unter anderem in edlem schwarz lackiertem Stahl erhältlich.

So vielseitig wie die Möglichkeiten, mit dem Egg zu grillen, ist auch das dazu verfügbare Zubehör! Sie erhalten das Big Green Egg übrigens auch im Starter-Set mit dem wichtigsten Zubehör inklusive, damit Sie direkt mit dem Eggen beginnen können! 

Grillzubehör: Fleischkrallen und Flavour Injector von Big Green Egg
Das Big Green Egg kann mit dem Looflighter ganz einfach entzündet werden

Welches Zubehör ist für Ihr Big Green Egg zu empfehlen? Das zeigen wir Ihnen hier:

Kohle schnell entzünden
Handschuh für die Arbeit am Grill
Grillen auf mehreren Ebenen
Indirekt Grillen mit Hitzeschild
Besseres Handling der Kohle
Kochen Sie mit dem Dutch Oven
Pizzastein für das BGE
Alternativer gusseiserner Rost

Ihr grills.de Team!